© Oliver Franke

Katinger Watt

einzigartig auf Eiderstedt

Schöne Natur

wo einst die Nordsee herrschte

In unmittelbarer Nähe der Stadt Tönning auf der Halbinsel Eiderstedt, wo früher bei Flut das Meer der Nordsee brauste, befindet sich heute eine einzigartige Naturlandschaft – das Katinger Watt. Ruhe, weites Gras, einzigartige Vögel – hier findet man Natur pur. Das Katinger Vorland ist eingedeicht, so entstand die „Grüne Insel“.

© Oliver Franke

Schutz vor Sturm­flut

vom Eidersperrwerk zum Katinger Watt

Für die Sicherheit von Menschen und Landschaft vor den schweren Sturmfluten der Nordsee, wurde im Jahr 1967 mit dem Bau des Eidersperrwerks begonnen. In dessen Folge ist das Katinger Watt entstanden und der Mündungsbereich der Eider ist nun vor Überflutung geschützt und trockengelegt. Mehr als 800 Hektar Land konnten in diesem Zuge gewonnen werden und eine besondere Landschaft ist entstanden. Das Katinger Watt ist heute ein einmaliges Naturschutzgebiet, durch das mehrere Wege und Straßen führen.

Naturerlebnisse

die Vielfalt der Natur hautnah erleben

In wenigen Jahren wuchs hier ein Naturraum heran, in dem heute eine reiche Tier- und Pflanzenwelt zu Hause ist. Im NABU Naturzentrum Katinger Watt zeigt eine Ausstellung die Veränderungen der Natur. Im Mittelpunkt steht die ursprüngliche Natur, die erforscht und bewahrt wird. Vom Lina-Hähnle-Haus starten viele Entdeckungstouren ins Watt für Groß und Klein. Wer mit dem Fahrrad die wunderschöne Gegend erkundigt, sollte unbedingt eine Pause im Spökenkier machen. Die interaktive Ausstellung zeigt Jung und Alt die einzigartige Natur der Halbinsel Eiderstedt. Das schöne Eiderstedt ist Rastplatz für viele Vögel und Lebensraum für unterschiedlichste andere Tiere. 

ACHTUNG: der Aussichtsturm an der Eiderdammstraße ist vorübergehend gesperrt.

© Oliver Franke

Katinger Watt

Natur so weit das Auge reicht

...von der Halbinsel Eiderstedt, wo Erlebnisse zu Erinnerungen werden!

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.